Ausbildungsstelle zum Dachdecker

Dachdecker – Ein abwechslungsreicher und moderner Beruf, bewirb dich jetzt!

In den letzten Jahrzehnten sind in unserem Betreib viele Jugendliche zu Facharbeitern ausgebildet worden.Die Verantwortung, Ausbildungsplätze bereit zu stellen - heute eine der dringenden sozialen Aufgaben - werden wir selbstverständlich auch in Zukunft übernehmen.

In unserem mittelständischen Handwerksbetrieb bilden wir junge Leute in den Berufsbildern Dachdecker und Zimmerer zum Facharbeiter aus.

Aktuell bieten wir zum Ausbildungsbeginn September 2017 noch eine freie Ausbildungsstelle zum Dachdecker/in der Fachrichtung Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik an.

Dachdecker sind heute gefragte Fachleute in einem traditionsreichen Beruf mit Zukunft!

Kaum ein Beruf ist vielfältiger. Dächer decken, Außenwände bekleiden, das Wärmedämmen mit modernen Baustoffen und Abdichten von Bauwerken gehört ebenso zum Arbeitsfeld des Dachdeckers wie die Installation von Solaranlagen oder die Montage von Dachfenstern und Dachrinnen. Moderne Geräte und Maschinen unterstützen Dein handwerkliches Können. Auch der Auf- und Abbau von Schutz- und Arbeitsgerüsten gehört dazu.

Um Dachdecker zu werden solltest du handwerklich begabt und teamfähig sein. Wenn du eine schnelle Auffassungsgabe besitzt, kommunikativ und sportlich bist, dann bringst du die besten Voraussetzungen mit.

Magst du frische Luft und Bewegung und hast Lust mit anzupacken?

Wenn du mindestens einen guten Hauptschulabschluss hast, dann bewirb dich bei uns als Dachdeckerlehrling!

Das Ausbildungsziel

Ausgebildet wird in den Bereichen Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik. Dein Arbeitsplatz ist vielseitig, denn er sieht jeden Tag anders aus. Ob du das Dach eines Wohnhauses eindeckst, die Dachrinnen dazu anbringst, oder Dachfenster zur Belichtung der Räume einbaust - Langeweile gibt es hier nicht.

Der zweite Teil der dualen Ausbildung mit Berufsschule und überbetrieblicher Ausbildung findet in unmittelbarer Nähe unseres Betriebes am Beruflichen Schulzentrum Waldkirchen statt.

Am Ende der erfolgreichen 3-jährigen Ausbildung im Betrieb und der Berufsschule bist du anerkannte/r Dachdecker/in nach der Handwerksordnung.

Für deine weitere berufliche Zukunft gibt es zahlreiche Weiterbildungs- und Spezialisierungsangebote. Informationen darüber erhältst du bei den Bildungszentren, den Handwerkskammern oder auch bei uns.

Zurück